Zum Hauptinhalt springen
  • DE
  • FR
  • IT

Für alle Fälle gerüstet – Tipps für die Reiseapotheke 

Ob Klettern in den Bergen, eine Wochenendreise nach Barcelona oder Strandurlaub in der Karibik – im Urlaub sollten Sie auf die Klassiker der gesundheitlichen Notfälle immer gut vorbereitet sein. Medikamente oder andere Hilfsmittel sind unterwegs nicht immer leicht zu beschaffen. Doch mit einer gut ausgestatteten Reiseapotheke müssen Sie keine kostbare Zeit in Apotheken und ausländischen Arztpraxen verbringen. Was alles in Ihre Reiseapotheke gehört und was Sie beachten sollten, haben wir für Sie zusammengefasst.

Wundversorgung im Urlaub

Kleine und grössere Missgeschicke wie Hautaufschürfungen, Schnittverletzungen oder Blasen an den Füssen sind schnell passiert. Darauf sollten Sie im Urlaub immer vorbereitet sein. Solche Wunden sollten Sie mit Wunddesinfektionsmittel säubern. Fremdpartikel können Sie mit einer Faltkompresse oder dem Debrisoft sorgfältig entfernen. 

Auch wenn kleine Kratzer oder oberflächliche Schrammen oder Risse meist unproblematisch sind, können sie beim Kontakt mit Chlor- oder Meerwasser schmerzen. Ausserdem hemmt das ständige Aufweichen des Wundschorfs die Heilung und kann das Infektionsrisiko unnötig erhöhen. Daher ist es sinnvoll, auch kleinere Wunden möglichst trocken zu halten. Auf Ihren Bade- und Urlaubsspass müssen Sie natürlich nicht verzichten, mit wasserfesten Pflastern wie Aqua Plast, Forte Plast oder Curapor Transparent sind Sie gut gerüstet. Sie halten das Wasser zuverlässig fern und sitzen sogar beim Wassersport perfekt. 

Wenn Sie Hautverletzungen an empfindlichen Stellen, wie im Kniekehlen-, Achsel-, Hals- oder Kopfbereich versorgen müssen, sollten hautfreundliche Pflaster mit sanftem Kleber zur Hand sein. Vor allem bei gealterter oder zarter Kleinkinder- und Babyhaut sollten Sie auf sensitive Wundversorgungsprodukte Wert legen. Auf unsere hypoallergenen Pflaster Sensitive Plast oder Vlies Plast können Sie immer vertrauen. Bei grösseren Hautverletzungen ist die FLAWA Verbandpatrone die perfekte Komplettlösung. Mit ihr können Sie die Wundversorgung an jedem Ort schnell und sicher durchführen. Die sterile und verklebungsarme Wundauflage schützt und polstert die offene Stelle während die atmungsaktive und weiche Klebefläche eine sichere Fixierung auf der gesunden Haut garantiert.

Blasen vorbeugen und behandeln

Sind Sie im Urlaub auch viel aktiver als im Alltag? Um Blasen an den Füssen zu vermeiden oder im Fall der Fälle zu behandeln, empfehlen wir Ihnen, im Urlaub immer Blasenpflaster dabei zu haben. Mit ihnen können Sie die Blase oder wunde Stelle abpolstern. Zudem bieten sie einen angenehmen kühlenden Effekt und unterstützen die schnelle, unkomplizierte Wundheilung. Hier finden Sie weitere Infos zum Thema Blasen behandeln und vorbeugen. 

Hilfe bei Fieber und Schmerzen 

Auch wenn wir es Ihnen nicht wünschen, Schmerzen und Fieber können Sie in jedem Urlaub treffen. Ideal, wenn Sie für diese Fälle geeignete Schmerz- und Fiebermittel zur Hand haben. Wenn Sie mit kleinen Kindern reisen, sollten Sie Dragees, Zäpfchen oder Fiebersaft mitnehmen. Auch ein Fieberthermometer sollten Sie in Ihrer Reiseapotheke haben. 
Zur Behandlung von Zahn-, Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber und Erkältungen sind Arzneimittel mit den Wirkstoffen Ibuprofen, Paracetamol oder Acetylsalicinsäure geeignet. In Ihrer Apotheke werden Sie gut beraten, nutzen Sie diese Service. Lesen Sie die Packungsbeilage sorgfältig und achten Sie auf die richtige Dosierung. 

Erkältungen und Ohrenschmerzen

Bei ausgiebigem Planschen und Toben im Wasser sind manche Kinder anfällig für Schnupfen, Husten oder Ohrenschmerzen. Mit abschwellenden Nasentropfen in der altersgerechten Dosierung und schmerzlindernden Ohrentropfen sind Sie auf diese Eventualität gut vorbereitet. Ihr Apotheker hilft Ihnen, die richtigen Mittel für Ihre Reiseapotheke zu finden. 

Durchfallerkrankungen behandeln

Fast jeder kennt das: Im Urlaub können ungewohntes Essen, Hitze und Krankheitserreger schnell eine durchschlagende Wirkung erzeugen. Bei Durchfallerkrankungen stellt ein starker Flüssigkeitsverlust die grösste Gefahr dar. Wasser und verlorene Salze können Sie mit Elektrolyt- und Glukosepulver effektiv ausgleichen, es sollte auf jeden Fall einen Platz in Ihrer Reiseapotheke finden. Wenn zusätzlich Fieber oder Blut im Stuhl auftreten, suchen Sie einen Arzt auf! 
TIPP: Meiden Sie rohe und ungekochte Nahrungsmittel, bestellen Sie Getränke ohne Eiswürfel und schälen Sie Obst vor dem Verzehr gründlich, so können Sie das Risiko für Durchfallerkrankungen deutlich senken.

Schützen Sie sich vor Sonnenbrand 

Nicht nur im Süden oder in den Bergen, immer wenn Sie der Sonne ausgesetzt sind, ist ein ausreichender Sonnenschutz wichtig. Auch die Lippen sollten Sie mit einem hohen Lichtschutzfaktor versorgen. 
Bei Babys und Kindern wird ein sehr hoher Lichtschutzfaktor empfohlen, ihre Haut reagiert sehr empfindlich auf UV-Strahlung. Als Erwachsener sollten Sie den Lichtschutzfaktor individuell auf Ihren Hauttyp und den UV-Index abstimmen. Ihren Hauttyp können Sie beim Hautarzt leicht bestimmen. Bei Europäern liegt er meist zwischen 1 (Keltischer Typ) und 4 (Mediterraner Typ). Der UV-Index zeigt die Stärke der Sonnenstrahlung an. Mit der folgenden Faustformel haben Sie eine erste Orientierung: Bei Hauttyp 1 oder 2, sollte der Lichtschutzfaktor mindestens fünfmal so hoch wie der momentane UV-Index sein. Bei Hauttyp 3 dreimal so hoch und bei Hauttyp 4 doppelt so hoch. 
Falls Sie sich dennoch einen Sonnenbrand holen, ist ein kühlendes Gel mit Aloe Vera oder ein Antihistamingel, eventuell mit Hydrocortison, sehr hilfreich. Damit können Sie auch Insektenstiche behandeln. 

Immer eine gute Wahl: die FLAWA-Apotheken

FLAWA bietet Ihnen eine Vielzahl verschiedener vorgefertigter Apotheken an, welche Sie nach Ihren individuellen Bedürfnissen erweitern können. Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Modelle:  

  • Taschen Apotheke grau
  • Taschen Apotheke gelb
  • Freizeit Apotheke 
  • Rucksack Apotheke
  • Outdoor Apotheke
  • Auto Apotheke Mini
  • Auto Apotheke Midi
  • Auto Apotheke Maxi
  • Individuelle Reise Apotheke
  • Sportverbandkoffer